klanginstallationen

ute safrin

klang - raum

Para dos, Barcelona (METRONOM 2003)
Sound art exhibition and performances
Rolf Julius, Ed Osborn, Ute Safrin und Akio Suzuki:
"Al Lado del Silencio", METRONOM, Barcelona / Spanien; Organisation: Maija Julius.

Die Installationen werden für einen konkreten Raum konzipiert. Sie schaffen zusätzlich zur optischen Verbindung von Orten eine akustische Verbindung. 

"Wie ein Haustier, dessen Aktionen man nicht vorhersehen kann“.

Die Installation – ein Rohr, das an der Wand befestigt ist, - verbindet zwei Räume. Es ist aus 5 unterschiedlichen Materialien: Metall, Kunststoff, Gummi, Glas, Bambus, zusammengesetzt.

Eingebaute Lautsprecher spielen leise Geräusche, die durch die Röhren wandern. 5 Tieffrequenz-
lautsprecher (body shaker oder bass pump) übertragen Geräusche, die von einem Raum in den anderen wandern und bringen die verschiedenen Materialien zum Klingen. In Raum 1 wird ab und zu ein Pingpongball in Bewegung versetzt, in Raum 2 trommeln von Zeit zu Zeit zwei Papierröllchen.

Der Betrachter und Zuhörer kann die Aktionen nur vollständig verfolgen, wenn er von einem Raum in den anderen geht oder sich in die Türöffnung, die beide Räume verbindet, stellt.
09PARADO 07PARADO
aktuell biografie klanginstallationen figürliche plastik freie plastik unterricht home